Vor- und Nachberichte zur Messe

Die aktuellen Pressemitteilungen

TRANSFORMATION - EINE KONZENTRATION DER STÄRKE

TRANSFORM! Die Zeichen stehen auf Veränderung. Dieses Mal geht es um mehr als vordergründige Korrekturen. Es geht um neue Denk- und Sichtweisen. Das Prinzip der klassischen Saisonrhythmen steht auf dem Prüfstand. Überraschende Korrelationen lassen Rustikalität und Technik zeitgleich aufeinandertreffen. Tradition bekommt innerhalb der Innovationsprozesse eine neue Wertschätzung. Mode wird zu einem verbindenden kulturellen Gut. Die vermeintlichen Grenzen der Bipolarität werden durch sich verbindende Elemente aufgelöst und mutieren zu einem ganzheitlichen Trendansatz.

Neue Fragen tun sich auf: Wie kommt High-Tech auf's Land? Können Maschinen gefühlvoll sein? Konsumenten sehen einer Zeit entgegen, in der personalisierten Sneaker in einer, vornehmlich von Robotern betriebenen Fabrik in unmittelbarer Nähe individuell hergestellt werden. Und dies sowohl in städtischen wie auch in ländlichen Gegenden. Kleine Manufakturen sind nicht mehr auf lokale Kundschaft angewiesen, wenn große Online-Händler ihnen maßgeschneiderte Plattformen zur Verfügung stellen. Der Sommer 2018 bewegt und emotionalisiert mit seiner außergewöhnlichen Progressivität.

Die nächste MUNICH FABRIC START, vom 31.01. bis 02.02.2017, bietet für all diese Neuerungen, die nicht nur Silhouetten, Materialien und Farben betreffen, sondern die Strukturen eines gesamten Marktes, eine Reihe dynamischer, innovativer und nachhaltiger Lösungs- und Prozessansätze.

"Wir sehen es als eine unserer Kernaufgaben an, die Veränderungen des Marktes in all seinen Belangen sehr genau wahrzunehmen und bemühen uns mit der Unterstützung starker Textil-Unternehmen, aber auch High-tech Spezialisten, Antworten auf aktuelle Entwicklungen zu geben. Als verlässlicher Partner entwickeln wir thematisch marktrelevante und tragfähige Strategien und Konzepte. Wir als MUNICH FABRIC START gehen da ganz bewusst immer wieder neue Wege. Wir profitieren dabei in hohem Maße von der Innovationskraft des Standortes Deutschlands sowie der ökonomischen und technologischen Zuverlässigkeit Münchens im Speziellen." Sebastian Klinder, Managing Director

MUNICH FABRIC START
Zur kommenden Veranstaltung vom 31.01. bis 02.02.2017 ist die MUNICH FABRIC START ein weiteres Mal komplett ausgebucht. Über 1000 internationale Produzenten und Anbieter präsentieren mehr als 1700 neue Fabrics und Additionals Kollektionen. Das komplexe Portfolio setzt sich aus den neuesten Stoff- und Zutatentrends für Womens- und Menswear, Denim- und Sportswear sowie in Teilbereichen auch Kidswear zusammen.

Die insgesamt mehr als 800 FABRICS und 280 ADDITIONALS Anbieter aus über 37 Ländern zeigen ihre Kollektionen in den Hallen 1 bis 4, ergänzt um Unternehmen aus Fernost im ASIA SALON und den impulsgebenden DESIGN STUDIOS mit individuellen Prints sowie kreativen Designlösungen.

"2016 war das Jahr der Investitionen, der Neuerungen und der Premieren. Es war das erfolgreichste Jahr seit Messebestehen. 2017 wird das Jahr der Profilschärfung innerhalb der unterschiedlichen Areas und einzelnen Segmente. Die MUNICH FABRIC START setzt mit dem aktuellen Leistungspaket führender Anbieter einen weiteren Qualitätsmaßstab. Dies gilt für das breite Spektrum der Textile Collections ebenso wie für zukunftsweisende Prozess- und Materialentwicklungen." Wolfgang Klinder, Managing Director MUNICH FABRIC START

AMPLIFIER EXPLORING A VERSATILE SEASON
Mit über 100 Brands sind die beiden Hallen der BLUEZONE ebenfalls ein weiteres Mal voll belegt. Allein in der ALL STAR MILLS Halle 7 präsentieren 75 etablierte Denim Mills ein internationales Premium Portfolio und aktuelle Entwicklungen, Finishings und Washes für Denim & Sportswear. Neu dabei sind u.a.: ALBIATE 1830, KURABO, DENIM STUDIO, BLU INTERNATIONAL, CRESENT, REDMARK, FIREMOUNT und SOORTY. Im CATALYZER, Halle 6, informieren 25 Anbieter über Neuheiten mit Fokus auf Denim Heritage und Blueprints sowie Sustainability.

Let's Detox Denim - Die Mission Blue am Stand von bluesign technologies AG und G-Star Raw in der BLUEZONE ist ein Commitment für einen gesunden, sicheren und umweltfreundlichen Herstellungsprozess. G-Star ist hier einer der Vorreiter und bedient sich zur Verfolgung und Umsetzung dieser Philosophie des bluesign® systems, ein auf Input Stream Management basierender ganzheitlicher Denkansatz zum verantwortungsbewussten Einsatz von Ressourcen und einem höchstmöglichen Schutz von Mensch und Umwelt.

KEYHOUSE - THE INNOVATIVE THINK TANK
"Fashion goes Technology" steht für das KEYHOUSE, Halle 5. Mehr als 40 Anbieter zeigen ihre neuesten Technologie- und Nachhaltigkeitsentwicklungen mit dem Anspruch auf Integration in textile Produkte und High Fashion. Das breit gefächerte und individuelle Portfolio spiegelt die Zukunft einer Branche wider, die sich mehr und mehr mit dem Thema nachhaltiger und zukunftsfähiger Textilen und Prozesse auseinandersetzt. Mit dabei sind u.a. Schoeller, Toyota, Panteratex, Grantec, Cordura, Lenzing, Filatures du Parc, Naveena sowie Dyneema, und Ecoalf.

Die Bedeutung dieser umfassenden und den Mode- und Textilmarkt revolutionierenden Thematik demonstriert auch die erneute Präsens von SOURCEBOOK im KEYHOUSE. Eine Kooperation führender europäischer Unternehmen in den Sektoren Textile und Technology, die einen Einblick in zukünftig einflussreiche und maßgebliche Entwicklungsprozesse gewähren. Zu den ausgewiesenen Vorreitern auf diesem Sektor Research und Development Projects mit dem Schwerpunkt auf Fashion Tech, Wearable Tech und Smart Materials gehören TheLab by Elektrocouture, Strick Zella, ITA by RWTH Aachen, Forster Rohner Textile Innovation sowie Trotec.

SUSTAINABLE INNOVATIONS FORUM
Unter der Headline "Sustainable Innovations" holt die MUNICH FABRIC START Ideen von übermorgen ins Jetzt. In Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsexpertin Nina Marenzi von der Plattform The Sustainable Angle hat Kern Kommunikation, Experten für Innovation und Nachhaltigkeit und langjähriger Kooperationspartner der Messe, ausgewählte herausragende, innovative Ansätze identifiziert, die am 31. Januar und 1. Februar 2017 auf einer Sonderpräsentationsfläche im KEYHOUSE gezeigt werden.

Von Fruchtleder über nonwoven Wool bis hin zu Fasern aus Zitrusfrüchten - die zukunftsweisenden Konzepte, die Marenzi und Kern Kommunikation für die "Sustainable Innovations" ausgewählt haben, vereint eine progressiv-neue Re-Interpretation bekannter Materialien und Prozesse sowie deren Transformation in ein Zeitalter der Bedachtsamkeit.

HIGHTEX AWARD
Mit dem eigens initiierten HIGHTEX AWARD, dem erstmals zur letzten Veranstaltung verliehenen Innovationspreis, ist es gelungen, ein Forum zu schaffen, das der immer stärker werdenden Nachfrage nach Innovation, Mehrwert und Alleinstellungsmerkmal im Textil- und Modemarkt Rechnung trägt. Die Verleihung des eigens geschaffenen Awards, designt von VOJD STUDIOS Berlin in 3-D-Technik, ist eine Anerkennung für die Leistungen in diesen Bereichen, die Designern und Produktmanagern zusätzliches Kreativpotenzial in der Kollektionsgestaltung ermöglichen. Der HIGHTEX AWARD wird am 31. Januar 2017 um 14.00 Uhr im KEYHOUSE verliehen.

LI EDELKOORT - EXCLUSIVE TREND PRESENTATION
Highlight des Rahmenprogramms ist ein exklusiver Vortrag der international renommierten Trendexpertin Li Edelkoort, die ihre Interpretationen zum Thema TRANSITION für Spring.Summer 18 auf der MUNICH FABRIC START vorstellt und darüber hinaus einen ersten Ausblick auf die Saison Autumn.Winter 18/19 gibt. Des Weiteren stehen zahlreiche Experten Workshops, Panel Diskussionen und Trend Seminars zu saisonalen Themen und Technologie, Finishing und Research auf dem Programm.
» ZUM VORTRAGSPROGRAMM

Einen umfassenden und in einigen Bereichen auch saisonübergreifenden Einblick auf zukünftige Research- und Präsentationsmöglichkeiten individueller Lifestyle Welten geben die aktuell inszenierten Trends und Colour Foren im gesamten Foyer des MOC. Im Fokus stehen dabei die neu gestalteten ADDITIONAL TREND AREAS unter der ägide eines erweiterten Kreativ Teams.

Weiterführende Informationen rund um die MUNICH FABRIC START finden Sie auf unserer Website www.munichfabricstart.com. Die Pressegalerie mit einer umfassenden Bildauswahl steht Ihnen hier zur Verfügung.

ÖFFNUNGSZEITEN

MUNICH FABRIC START
31. Januar 2017 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr
01. Februar 2017 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr
02. Februar 2017 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

BLUEZONE / CATALYZER / KEYHOUSE
31. Januar 2017 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr
01. Februar 2017 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr

MUNICH FABRIC NIGHT - AFTER SHOW PARTY
Zur MUNICH FABRIC NIGHT lädt die MUNICH FABRIC START wie gewohnt Anbieter, Entscheider und Kreative am Abend des ersten Messetages um 18.30 Uhr im M.O.C. FAIRGROUND, Featuring DJ Janusch.

Ein spezieller Dank geht an COTTON USA für das Sponsoring der Shuttle Busse.

KONTAKT
Isabel Rosenberger | PR | Communication
Tel. +49(0) 89 45 22 47 40
ir@munichfabricstart.com

HIGHTEX AWARD - DIE GEWINNER STEHEN FEST INNOVATIONSPREIS DER MUNICH FABRIC START

Erstmals wurde zur vergangenen MUNICH FABRIC START der HIGHTEX AWARD im KEYHOUSE, dem neuen Kreativ- und Innovativzentrum, verliehen. Ausgezeichnet wurden die prämierten Produktentwicklungen für Fabrics und Additionals in den Bereichen Technologie, Smart Fibres, Nachhaltigkeit, Ressource-Effizienz, Finishing und Funktionalität. 

Mit diesem Innovationspreis unterstützt die MUNICH FABRIC START die Bemühungen und Anstrengungen führender Stoffhersteller und Zutatenproduzenten, noch stärker in zukunftsfähige Produktentwicklungen zu investieren. 

Die Anforderungen des Marktes, aber ganz speziell auch die des Konsumenten in Punkto Innovation, Mehrwert, Funktionalität und Alleinstellungsmerkmal steigen in zunehmendem Maße. Die Verleihung des HIGHTEX AWARD schafft eine große mediale Öffentlichkeit und somit auch branchenübergreifende Aufmerksamkeit für zukunftsfähige Produktbereiche, die einen immer größeren Raum innerhalb der Angebotspalette einnehmen. Technische Revolutionen erfordern Mut, Kreativität, Know-how und Investitionen. Der HIGHETX AWARD ist somit auch eine Anerkennung für Pionierleistungen dieser Form, die neue Impulse in der Produktausstattung setzen. 

Nähere Informationen und detaillierte Produktbeschreibungen der ausgezeichneten sowie weiteren eingesandten Artikel entnehmen Sie bitte dem HIGHTEX AWARD Report. 

Wir gratulieren den Gewinnern des ersten HIGHTEX AWARD. Den ersten Platz belegte Mectex, Manifatture Italiane Scudieri S.r.l, Italy, mit einem ultraleichten, wasserabweisenden Stoff als 3-Layer, der sich im Tageslicht auflädt und bei Dunkelheit leuchtet.

"Wir sind sehr stolz über diese Anerkennung," so Paolo Scudieri, Vorstandsvorsitzender der Adler-Gruppe, "das zeigt uns, dass der Weg der Innovation, den wir immer beschritten haben, der richtige ist. Gemeinsam mit Forschung und Technologie ist er das Geheimnis unseres betrieblichen Erfolges und stellt auch ein sehr gutes Gegengewicht zur Bekämpfung der Krise dar. Dies ist auch der Grund, warum wir in hoch spezialisiertes Personal und in spezifische Kompetenzen investieren."

Die Plätze 2 und 3 gingen an SCHOELLER TEXTIL AG Switzerland und OFFICINA +39 Italy.

Die nächste Ausschreibung der neuesten Generation visionärer Fabrics und Additionals findet zur MUNICH FABRIC START vom 31.01. bis 02.02.2017 statt.

Hochauflösendes Bildmaterial ist auf Anfrage verfügbar

KONTAKT
Isabel Rosenberger | PR | Communication
Tel. +49(o)89 45 22 47 40
ir@munichfabricstart.com

background-image